Waldbrand

Jahresberichte

Blitzortung

Asfinag-Webcam


Branddienstleistungsabzeichen in Bronze und Silber


Am 23.10.2020 legten 16 Kameraden die Branddienstleistungsprüfung unter Einhaltung der Coronamaßnahmen ab.
Bereits im Frühjahr entschieden unser Kommandant und unser Zugskommandant das die Branddienstleistunfsprüfung mit zwei Gruppen und dem neuen LFA-B abgelegt wird . Nach unzähligen Vorbereitungstrainings war es am Freitag den 23.10.3020 soweit und es konnte die Branddienstleistungsprüfung in Bronze und Silber im beisein von Bezirkskommandant OBR Berc Helmut und Abschnittskommandant BR Bauer Josef abgelegt werden. Beide Gruppen konnten die Leistungsprüfung erfolgreich ablegen, aber nicht nur das erreichte Leistungsabzeichen macht das Kommando der FF Spital am Pyhrn stolz, sondern auch das intensive Beüben des neuen Fahrzeugs, um im Einsatzfall gut gerüstet zu sein! Neben dem Löschangriff welcher bei diesem Leistungsabzeichen bewertet wird muss auch jeder Teilnehmer die Fahrzeugbeladung auswendig können!
Ein besonderer Dank an unsere Ausbilder BI Schausberger Dominic und HBM Briendl Lukas für die perfekte Vorbereitung unserer Mannschaft!

mehr lesen

Brandeinsatz in Windischgarsten

Am 24.10.2020 um 18:03 Uhr wurde die FF Spital am Pyhrn zu einem Brand im Pflichtbereich der FF Windischgarsten in der Alarmstufe 2 alarmiert.
Die Aufgaben der FF Spitsl am Pyhrn waren eine Zubringleitung mittels LFA-B zum  RLF-2000 Spital am Pyhrn herzustellen welcher in weiterer Folge die Wasserversorgung für die TMB sicherstellte. Mit der TMB wurde eine Lageerkundung von oben mittels Wärmebildkamera und Atemschutz durchgeführt , in weiterer Folge unterstütze die Mannschaft der TMB die Arbeiten bei der Dachöffnung und dem Ablöschen der Glutnester. Es wurden auch Atemschutztrupps von der FF Spital am Pyhrn gestellt , die Atemluftfüllstation besetzt und die Flaschen der eingesetzten  Trupps gefüllt.

 

 

Die FF Spital am Pyhrn stand mit KDO,RLF-A2000,TMB, LFA-B ,KLF sowie MTF und 40 Mann im Einsatz.

mehr lesen

Brandmeldealarm in einem Hotelbetrieb

Am 12.10.2020 um 18:23 Uhr wurde die FF Spital am Pyhrn mittels Pager, BlaulichtSMS und Sirene zu einem Brandmeldealarm in einen Hotelbetrieb in Spital am Pyhrn alarmiert. Bei der Lageerkundung des Einsatzleiters wurde ein Fettbrand in der Küche mit einer Verrauchung bis in den Gästeraum festgestellt. Durch den kurzen Anfahrtseweg konnten die nachrückenden Kräfte die betroffene Pfanne ins Freie bringen und umgehend mit der Belüftung der Räumlichkeiten beginnen. Die Gäste konnten die betroffenen Räumlichkeiten verlassen, verletzt wurde niemand. Nach ausführlichen Belüftungsmaßnahmen konnte der betroffene Bereich wieder freigegeben werden, die BMA wurde von der Hoteldirektorin zurückgestellt.

 

Im Einsatz standen KDO,RLF-A2000,LFA-B und TMB mit 23 Mann

 

 

Einsatzleiter: HBI Patzl Stefan

Brandverdacht

Die Kameraden der FF Spital am Pyhrn wurden am 6 Okt. zu einem Brandverdacht im Gemeindegebiet Spital am Pyhrn alarmiert. Bereits auf der Anfahrt wurde unser Kommandant darüber informiert, dass es sich um zwei köchelnde Batterien handelt und ein enormer Gestank vorlag. Am Einsatzort angekommen  wurden die beiden Batterien unter Atemschutz aus dem Gebäude getragen und gekühlt und die Räumlichkeiten in der sich die Batterien befanden wurden belüftet. Nach mehrmaliger Kontrolle der Batterien mittels Wärmebildkamera wurden diese weiter gekühlt und in einem Wasserbad versenkt. Nach Rücksprache mit der Polizei und den anwesenden Arbeitern konnte die FF Spital am Pyhrn wieder einrücken.

 

Im Einsatz standen: KDO,RLF-A2000, LFA-B mit 20 Mann

 

 

Einsatzleiter: HBI Patzl Stefan

mehr lesen

Drei Einsätze am 3 Oktober

Am 03.10.2020 um 13:18 wurden die Kameraden der FF Spital am Pyhrn zu einem Brandmeldealarm in einen Industriebetrieb im Gemeindegebiet von Spital am Pyhrn alarmiert. Es lag zum Glück kein Brandereignis  vor der Sturm hatte eine Lichtkuppel aus den Verankerung gerissen und Staub aufgewirbelt, sodass ein Linearmelder ausgelöst hatte.

 
Um 14:11 wurden die Kameraden auf den Pyhrnpass zu einem Baum über Straße alarmiert die Einsatzstelle lag jedoch im Pflichtbereich der FF Pyhrn und somit war ein Einsatz der FF Spital am Pyhrn nicht mehr nötig!

 
Um 18:01 wurde die TMB Gruppe zu einem abgedeckten Dach alarmiert. Die zerstörten Dachziegel wurden entfernt und das Dach provisorisch abgedichtet.

 

In Summe standen am 03.10.2020 35 Mann mit KDO, RLF-A2000, LFA-B und TMB im Einsatz.
Einsatzleiter : OBI Glöckl Kevin

mehr lesen

Zivilschutzsirenenprobe

Am Samstag, dem 3. Oktober 2020, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Zwischen 12:00 und 12:45 Uhr werden nach dem Signal „Sirenenprobe“ die drei Zivilschutzsignale „Warnung“, „Alarm“ und „Entwarnung“ in ganz Österreich ausgestrahlt. Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden. In den Medien wird während der Proben ständig informiert.

Österreich verfügt über ein gut ausgebautes Warn- und Alarmsystem, das vom Bundesministerium für Inneres, gemeinsam mit den Ämtern der Landesregierungen, und den Landes-Feuerwehrverbänden betrieben wird. Österreich ist somit, als eines von wenigen Ländern, in der Lage, eine flächendeckende Sirenenwarnung, über mehr als 8200 Zivilschutzsirenen, abzustrahlen.

 

Die Auslösung der Signale kann, je nach Gefahrensituation, zentral von der Bundeswarnzentrale im Einsatz- und Krisenkoordinationscenter des Bundesministeriums für Inneres, von den Landeswarnzentralen der einzelnen Bundesländer, den Bezirkswarnstellen oder auch direkt vor Ort erfolgen.