Übung auf der Wurzeralm

Am 19.03.2024 führte die Freiwillige Feuerwehr Spital am Pyhrn eine Übung auf der Wurzeralm Bergstation durch. Das Szenario simulierte einen Brand in der Garage der Pistengeräte mit zwei vermissten Personen. Die Herausforderungen dieser Übung lagen vor allem in der begrenzten Zufahrt zur Bergstation während der Wintermonate, die ausschließlich mit der Standseilbahn möglich ist, sowie in der Sicherstellung der Löschwasserversorgung.

Die Aufgabe des Einsatzleiters und der Gruppenkommandanten bestand darin, sicherzustellen, dass alle benötigten Ressourcen für die Löschwasserversorgung, Brandbekämpfung und Menschenrettung mitgeführt werden. Das benötigte Equipment wie Pumpen, Schläuche, Beleuchtung, Atemschutzgeräte und vieles mehr musste im Tal von den Fahrzeugen in die Standseilbahn und den bereitgestellt Anhänger verladen werden.


Die Feuerwehr als Sprengkommando

Am 17.03.2024 wurden von der Sprenggruppe der FF Spital am Pyhrn durch den Bürgermeister behördlich angeordnete Sprengungen zur Beseitigung von Gefahren nach einem Sturm in der Dr. Vogelgesang-Klamm durchgeführt. Einige Bäume sowie Felsen wurden mithilfe von Sprengelementen zerkleinert und entsprechend beseitigt. Vielen Dank auch Franz Helml für seine Unterstützung bei diesem Einsatz!

 

Im Einsatz: 4 Mann und ein Mann BRD Spital am Pyhrn

Einsatzleiter: BI d. F. Markus Kniewasser


Atemschutzleistungsabzeichen

Am 16. März fand die Atemschutzleistungsprüfung in Kirchdorf statt. Dabei konnten unsere Kameraden tolle Leistungen abrufen und holten sich die Abzeichen 1x Bronze sowie 3x Silber!

 

Bronze: Gruber Florian, Herzog Stefan, Grassmuck David

Silber: Edlinger Franz, Hohenbichler Albert, Pfister August, Pacher Matthias Karl, Greimel Andreas, Polz Iris, Polz Marcel, Hattinger Daniel und Schmeissl Lukas!

 

Wir gratulieren dazu recht herzlich!

Danke an OBM d.F Meyer Patrick und HBI Patzl Stefan für die Vorbereitung zum Abzeichen


Bezirksfeuerwehrtag 2024

Am 13. März fand der Bezirksfeuerwehrtag in Kirchdorf statt. Daran nahmen auch 11 Kameraden der FF Spital am Pyhrn teil, um interessanten Vorträgen zuzuhören und die Ehrungen der Kollegen zu feiern. 

Mit der Florian Medaille des LFV O.Ö wurden E-OBI Gösweiner Johannes für 5 Jahre Kassier und 15 Jahre Kommandant Stv. der FF Spital am Pyhrn und E-AW Stummer Michael für 5 Jahre Zugskommandant und 10 Jahre Kassier der FF Spital am Pyhrn ausgezeichnet.

Die Bezirksfeuerwehrverdienstmedaille für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen des Bezirks Kirchdorf erhielten HBI Patzl Stefan und E-BI Löger Josef verliehen. Nach dem offiziellen Teil wurde natürlich noch die Kameradschaft gepflegt.


Wissenstest 2024

Am 09.03.2024 traten 8 Jugendmitglieder der FF Spital am Pyhrn beim Wissenstest in Hinterstoder an. Die starke Leistung der Kinder wurde belohnt - insgesamt konnten sie die Abzeichen 2x Bronze, 3x Silber und 3x Gold erlangen.

Wir gratulieren euch recht herzlich dazu! Eure Betreuer sind stolz auf euch!😍


Erneut Alarmierung zu Verkehrsunfall eingeklemmte Person

Am 06.03.2024 um 02:57 Uhr wurde die FF Spital am Pyhrn zu einer „Personenrettung Verkehrsunfall PKW“ alarmiert. Nach Rücksprache mit der Tunnelwarte konnte in den Bosrucktunnel eingefahren werden. Die Unfallstelle befand sich ca. 400m nach der Landesgrenze und somit bereits im Pflichtbereich Ardning. Am Einsatzort konnte zum Glück Entwarnung gegeben werden: der Fahrer des PKW hatte das völlig zerstörte Unfallwrack selbst verlassen können und wurde bereits von Rettung und Notarzt versorgt. Die FF Spital am Pyhrn beschäftigte sich daraufhin gemeinsam mit der FF Ardning und der FF Frauenberg mit den Aufräumarbeiten der Unfallstelle. Mithilfe von drei Akku-Spreitzern wurde die Betonleitwand wieder in die richtige Position gebracht.

 

Im Einsatz: FF Spital am Pyhrn mit KDO, RLF, LFAB mit 30 Mann

Weitere Einsatzkräfte: FF Ardning und FF Frauenberg

Einsatzleiter: Bochsbichler Stefan (FF Ardning)


Gemeinsam Sicher Feuerwehr

Am 28.02.2024 durften wir den 2. und 3. Klassen der VS Spital am Pyhrn die Feuerwehr näher bringen. Im Zuge des Projekts „Gemeinsam Sicher Feuerwehr“ konnten wir den Kindern die Themen Rauchentwicklung, Löschvorgang, richtiges Verhalten im Brandfall und die allgemeinen Aufgaben einer Feuerwehr erklären.

Die Schülerinnen und Schüler durften sogar Einsatzuniform anziehen, einen ausgestatteten Atemschutzträger betrachten und verschiedenste Geräte der Feuerwehr kennenlernen. Aufmerksam wurde auch das Buch von „Gemeinsam Sicher Feuerwehr“ durchgearbeitet.

Es war ein super spannender und lehrreicher Tag - vielen Dank!


Spielerisch lernen!

In der letzten Jugendstunde durfte unsere Feuerwehrjugend ihr Können spielerisch unter Beweis stellen. Bei einer herausfordernden Schnitzeljagd quer durch Spital am Pyhrn warteten verschiedene feuerwehrspezifische Szenarien, welche von den Kindern bewältigt werden mussten. Vielen Dank allen Beteiligten für die tolle Organisation des Nachmittages!


GEMEINSAM HELFEN 🚒🤝

Werde auch du ein Teil der Freiwilligen Feuerwehr!