Was ist ein Blackout?

Die Feuerwehr Spital am Pyhrn startete am 18.01.2022 in ein neues Übungsjahr. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation werden die Übungen bis auf weiters als Webinare abgehalten. Aber auch diese theorieorientierten Schulungen sind sehr wichtig für einen möglichen späteren Einsatz und die Sicherheit der Bevölkerung.

Insgesamt 30 Kameradinnen und Kameraden nahmen an der Übung zum Thema "Blackout" teil. Was ist ein Blackout? Welche Lebensbereiche betrifft ein Blackout und wie kann die Versorgungssicherheit wieder hergestellt werden? Spannende Fragen zu einem brisantem Thema.

Vielen Dank an Steinermayr Mario für die Organisation und Leitung!


Wir denken regional!

 

Leider konnten wir auch 2021 aufgrund der strengen Corona-Maßnahmen keine Weihnachtsfeier veranstalten.

Trotzdem möchten wir uns bei allen Kameraden für ihre freiwillige Arbeit und ihren unermüdlichen Einsatz im vergangenen Jahr bedanken und ihnen eine kleine Aufmerksamkeit und Anerkennung zukommen lassen. Da die Gastronomiebranche von der Pandemie immer noch stark betroffen ist, haben wir uns auch in diesem Jahr wieder dazu entschieden einen ortsansässigen Betrieb zu unterstützen und so haben alle Kameraden einen Wertgutschein von der erst kürzlich eröffneten Trattenbacher Genussstube erhalten.

 

 

KFZ-Brand auf der A9

Am 20.12.21 wurden die Feuerwehren Spital am Pyhrn und Windischgarsten zu einem LKW Brand am Rastplatz Pyhrn Priel im Gemeindegebiet von Spital am Pyhrn alarmiert. Die Anfahrt der FF Spital am Pyhrn erfolgte über eine Begleitstraße der Autobahn direkt auf den Parkplatz. Bereits auf Anfahrt war ersichtlich, dass es sich um einen Brand eines Fahrzeugs handelte. Ein Kleintransporter stand in Vollbrand!


Friedenslichtaktion 2021

Das Coronavirus begleitet leider immer noch unser Leben, doch gerade in solch schwierigen Zeiten ist es wichtig Frieden zu finden. Deshalb veranstaltet die Feuerwehr Spital am Pyhrn auch in diesem Jahr wieder die Friedenslichtaktion.

So wie schon im letzten Jahr kann das Friedenslicht entweder im Feuerwehrhaus abgeholt werden oder es wird Ihnen in einer Laterne vor der Haustüre entzündet.

 

Möchten Sie das Friedenslicht geliefert bekommen, bitten wir um Voranmeldung bei Jessica Berger zu den Gemeindeöffnungszeiten unter 07563/255-12. Danach können Sie am 24.12.2021 eine Laterne vor das Haus stellen und die Kameraden werden zwischen 9 und 12 Uhr das Licht zu Ihnen bringen. Wenn Sie eine kleine Spende an die Feuerwehrjugend Spital am Pyhrn leisten möchten, bitten wir Sie, diese unter die Laterne zu legen (kontaktlos)!

 

Das Abholen des Friedenslichtes vor dem Feuerwehrhaus Haupteingang ist von 8 bis 13 Uhr möglich!

 

Die Feuerwehr Spital am Pyhrn wünscht Ihnen

eine besinnliche Adventzeit und frohe Weihnachten!


Weihnachten in der Schuhschachtel

Die Jugendgruppe der FF Spital am Pyhrn beteiligte sich auch dieses Jahr wieder an der Aktion "Weihnachten in der Schuhschachtel"!

Unsere Jugendgruppe legte verschiedenste Spielsachen, Schreibutensilien, Kleidung und vieles mehr in die Schuhschachteln und verpackte diese mit schönem Geschenkpapier. Die insgesamt 25 Pakerl kommen hilfsbedürftigen Kindern in ärmeren Ländern zugute und bereiten ihnen eine Freude unter dem Christbaum.

Die Aktion fand unter den geltenden Corona-Maßnahmen statt und die Kinder wurden vor dem Verpacken der Pakete getestet!

Vielen Dank an unseren Jugendbetreuer Mario Steinermayr für die Organisation und Durchführung der Aktion mit unserer Jugend! 


Mehrere Fahrzeugbergungen im Schneegestöber

Am 09.12.2021 wurde die FF Spital am Pyhrn zu insgesamt drei Fahrzeugbergungen alarmiert. Zuerst blieb ein LKW bei der Zufahrt zur Firma Mark hängen. Kurz darauf benötigten zwei PKW am Güterweg Bosruckhütte die Unterstützung der freiwilligen Helfer. Bei allen Einsätzen wurden zum Glück keine Personen verletzt und alle Fahrzeuge konnten geborgen werden.


LKW Bergung in Oberweng

Am Dienstag, 07.12.2021 wurde unser Kommandant telefonisch zu einer Fahrzeugbergung verständigt. Ein LKW war aufgrund der Schneefahrbahn im Ortsteil Oberweng in einen Graben gerutscht und konnte nun weder nach vor noch zurück. Daraufhin wurden die Kameraden der FF Spital am Pyhrn mittels Blaulicht-SMS zum Einsatzort alarmiert. Dort angekommen wurde festgestellt, dass der Fahrer eines 15t LKWs ohne Schneeketten unterwegs war und beim Rückwärtsfahren von der Fahrbahn abgekommen war.


Die FF Spital am Pyhrn ist bereit für den Winter!

Am 20.11.2021 wurde bei der FF Spital am Pyhrn das alljährliche Einwintern durchgeführt. Die verschärften Corona-Maßnahmen werden auch in der Feuerwehr ernst genommen: So wurde vor dem Eintritt in das Gebäude bei allen Beteiligten ein Corona-Schnelltest durchgeführt und die Anzahl der helfenden Hände wurde verringert. Um 8 Uhr machten sich die Kameraden dann in 2er Teams an die Arbeit, damit auch hier das Infektionsrisiko minimiert werden konnte. Neben der Durchsicht und Wartung aller Fahrzeuge und Gerätschaften wurde auch unser Gerätehaus auf Vordermann gebracht. Mit Hilfe unseres TMB wurden kaputte Dachziegel ausgetauscht und kleinere Instandhaltungsarbeiten am Gebäude durchgeführt. Zusätzlich wurde im Feuerwehrhaus ein Stromausfall simuliert und das Notstromaggregat überprüft.

 

Vielen Dank an OBI Kevin Glöckl und AW Daniel Hattinger für die Organisation und allen Kameraden für die geleistete Arbeit!


LKW Brand auf A9

 

Am 03.11.2021 um 07:14 Uhr wurden die Feuerwehren Spital am Pyhrn und Windischgarsten zu einem LKW Brand auf die A9 im Einsatzgebiet von Spital am Pyhrn alarmiert. Kurz nach der Zufahrt zum Rastplatz "Pyhrn Priel West" hatte die Ladung eines LKW zu brennen begonnen. Der LKW Fahrer konnte den Brand selbst mit einem Feuerlöscher eindämmen, somit war ein Einsatz der FF Windischgarsten nicht nötig. Die FF Spital am Pyhrn sicherte bis zum Eintreffen der ASFINAG den betroffenen Bereich ab und durchsuchten die Ladung mittels Wärmebildkamera nach Glutnestern. Mit dem Kran des LKW wurde das Ladegut heruntergehoben und die letzten beiden Brandstellen abgelöscht. Nachdem "Brand aus" gegeben werden konnte und die Polizei die Ermittlungen abgeschlossen hatte, rückten die Kameraden wieder ins Feuerwehrhaus ein.

 

Im Einsatz: KDO, RLF-T 2000 und LFA-B mit 17 Mann

Einsatzleiter: HBI Patzl Stefan


Jugendstunde einmal anders

 

Am 09.10.2021 wurde eine Jugendstunde der anderen Art abgehalten.

Die jüngsten Mitglieder der FF Spital am Pyhrn musste eine Schnitzeljagd bewältigen, wo bei mehreren Stationen Zettel versteckt wurden. Um sich die Zettel zu verdienen, musste die Jugend einen Notruf absetzen und so die Feuerwehr verständigen.

Vor Ort wurde dann mit den aktiven Feuerwehrleuten als Team zusammen gearbeitet!

Station 1: Hubsteiger

Station 2: Personensuche + Rettung (Erste Hilfe)

Station 3: Person im Auto - Arbeiten mittels hydraulischem Rettungsgeräten

 

Danach wurde noch Exerziert um das marschieren wieder aufzufrischen.

Danke an: Iris Polz, Lukas Schmeissl, Gerhard Schweiger, Jan Kniewasser und Andreas Greimel für die Organisation!

Abschnittsübung in Spital am Pyhrn

Die FF Spital am Pyhrn richtete nach der Abschnittsfunkübung am Dienstag, 21.09.2021 auch die Abschnittsübung
am Samstag, 25.09.2021 aus.

Löschwasserförderung über längere Wegstrecken stand am Programm!

Übungsannahme war ein Brand in der Nähe des Rohrauerhaus. Auf einer Länge von 2,2 km wurde eine Löschwasserleitung mit insgesamt acht Pumpen aufgebaut, dabei mussten rund 232 Höhenmeter überwunden werden. Das Übungsziel konnte erreicht werden und die Kameraden der Feuerwehren des Abschnitt 4 (Spital am Pyhrn, St. Pankraz, Pyhrn/Steiermark, Vorderstoder, Hinterstoder und Windischgarsten) konnten sich viele wichtige Punkte für den Ernstfall mitnehmen.

 

Übungsorganisation: HBI Patzl Stefan , HBM Steinermayr Mario

Danke an alle Kameraden, die an der Übung teilgenommen haben!

 

 

Fotos: OAW Presse AB4


Abschnittsübung Funk

Am 21.09.2021 fand die Abschnittsfunkübung des Abschnitts 4 in Spital am Pyhrn statt. Neben dem Umgang mit den Digitalfunkgeräten wurde auch das Arbeiten mit Karte und Netzteiler geübt. Außerdem wurde auf das richtige Funken, den Übermittlungsverkehr und das Ablesen der Koordinaten am Digitalfunk geachtet. An der Übung beteiligten sich alle 6 Feuerwehren des Abschnitt 4.

 

Danke an die Kameraden E-BR Pirhofer, BI Schausberger und HBM Briendl für die Organisation der Übung!