Feuerwehr News und Assistenzeinsatz Klinikum Pyhrn-Eisenwurzen

Die Freiwillige Feuerwehr Spital am Pyhrn ist trotz des COVID19 Virus voll einsatzbereit.

Besprechungen und Sitzungen werden über Videokonferenz abgehalten.
Ab kommender Woche beginnen wir mit Übungen zum Thema alternative Antriebe und Digitalfunk. Diese Übungen werden via Videokonferenz abgehalten, somit können die Kameraden von zuhause aus an den Übung teilnehmen ohne im Feuerwehrhaus sein zu müssen. Auch hier gilt safety first und zuhause bleiben.

Unser Kommandant und Kommandant Stellvertreter haben die Einsatzmannschaft in 4 Einsatzgruppen, 5 TMB Gruppen und einer Stabsgruppe gegliedert welche unabhängig voneinander per BlaulichtSMS alarmiert werden können. Zusätzlich gibt es in dieser Zeit auch einen OVD welcher über das Bereitschaftstelefon ständig erreichbar ist und die kleineren Einsätze koordiniert.

Am 03.04.2020 war die FF Spital am Pyhrn mit  drei Kameraden am Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum im Auftrag der Behörde zur  Vortriage eingeteilt.
Unsere Kameraden standen von 07:00-19:00 im Dienst. 

 

In Spital am Pyhrn führt die FF Spital  am Pyhrn Versorgungsfahrten für die älteren Gemeindebürger durch.

 

Unsere Ärztin in Spital am Pyhrn welche auch eine Apotheke im Haus hat und es dadurch öfters zum Eintreffen mehrerer Personen auf einmal kommt, wurde ein Konzept ausgearbeitet, um dies Personen besser einteilen zu können.

Es wird in Medikamentenabhohlungen, normale Arztbesuche und Akutpatienten unterteilt.

Bei dieser Voreinteilung unterstützt die FF Spital am Pyhrn die Ärztin und stellt auch sicher, dass die Menschen den Sicherheitsabstand einhalten.

 

Alle Dienste erfolgen ohne Körperkontakt und unter Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen. Nach jedem Einsatz wird die Schutzausrüstung sowie das Fahrzeug gereinigt und desinfiziert.

 

Auf diesem Weg möchte sich die FF Spital am Pyhrn bei unserem Bürgermeister, Amtsleiter  und AFK Bauer Josef für die gute Zusammenarbeit und den ständigen Austausch bedanken. Gemeinsam überwinden wir auch diese Krise.

 

Bleiben Sie Gesund

 

 

Ihre Feuerwehr Spital am Pyhrn