Brand Wohnhaus

Am Sonntag den 8 September gegen 09:23 Uhr wurde die FF Spital am Pyhrn zu einem Wohnhausbrand gerufen

Beim Eintreffen des Einsatzleiters halfen schon zwei Kameraden, die in der Nachbarschaft wohnen, einer Person über das Fenster ins Freie und versuchten anschließend erste Löscharbeiten durchzuführen, was aber dann aufgrund der starken Verrauchung im Gebäude nicht möglich war.

Nach Eintreffen vom RLF-A Spital begann der Atemschutztrupp unverzüglich mit der Lokalisierung des Brandes sowie der Brandbekämpfung. Der Brand konnte durch den Atemschutztrupp dann rasch gelöscht werden.

Zeitgleich wurde eine Rauchaustrittsöffnung geschaffen und das Gebäude belüftet, damit der Rauch aus dem Wohnhaus gedrückt werden konnte.

Mit der Mannschaft vom KLF-A wurde eine Zubringerleitung vom nahegelegenen Bach errichtet, um die Wasserversorgung zum RLF-A sicherzustellen.

 

Zwei Personen wurden vom Roten Kreuz Spital am Pyhrn mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus Kirchdorf gebracht.

 

 

Die Polizei begann nach Brand aus mit der Brandursachenermittlung.

Feuerwehr:

Spital am Pyhrn

 

 

Alarmstufe:

I

 

 

Alarmierung:

09:23 Uhr

 

 

Fahrzeuge:

KDO, RLF-A, KLF-A

HUB, MTF

 

 

Mann:

25

 

 

Einsatzleiter:

Patzl Stefan

 

 

Einsatzende:

10:52

 

 

Weitere Einsatzkräfte:

 

- Rotes Kreuz Spital am Pyhrn

- Polizei Windischgarsten

- Dr. Johann Plienegger

Nächsten Termine

Aktuelle Einsätze OÖ

Aktuelle Einsätze

Wetter

Das aktuelle Wetter in Spital am Pyhrn
Alles zum Wetter in Österreich

Oberösterreich Spital am Pyhrn
Wetter Spital/Pyhrn - Morgen Wetter Spital/Pyhrn

Unwetterwarnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich