Mit Hubsteiger in Hinterstoder bei einem Brandeinsatz

Am 06.05.2017 wurde das Hubrettungsgerät der Freiwilligen Feuerwehr Spital am Pyhrn zu einem Wohnhausbrand nach Hinterstoder alarmiert.

 

Nach dem sich das Hubrettungsgerät aufgestellt hatte wurde die Stromleitung abgeschaltet um sicher arbeiten zu können.

Die Aufgabe der Mannschaft bestand darin unter Atemschutz weitere Atemschutzträger zum Öffnen der Dachhaut hochzuheben und mittels C-Hohlstrahlrohr eventuelle Glutnester abzulöschen.

Nach dem die Dachhaut geöffnet war wurde das Isolationsmaterial herausgenommen und mittels Wärmebildkamera wurde der Dachstuhl auf weitere Glutnester kontrolliert.

Nach Brand aus wurde noch der Brandsachverständiger sowie ein Polizeibeamter zum Fotografieren zum Dachstuhl gehoben.

Zum Abschluss unterstützte das Hubrettungsgerät die Kameraden der FF Hinterstoder beim Abdecken vom Dachstuhl mittels Planen.

 

Feuerwehr:

Spital am Pyhrn

Alarmstufe:

I

Alarmierung:

10:40

Fahrzeuge:

                HUB

Mann:

3

Einsatzleiter:

HBI Kniewasser Helmut  FF Hinterstoder

Einsatzende:

14:20