Katastrophenschutzübung im Ennstal

Am 04.10.2014 wurde vom ÖBFV eine Katastrophenschutzübung Ennstal in Bezirk Liezen durgeführt. Bei dieser Übung nahmen 1500 Feuerwehrmänner aus ganz Österreich teil.


Vom Bezirk nahm vom F&B Zug Kirchdorf der 3. Zug teil. Angenommen wurde eine Vermurung der Straße nach Pürgg. Mit Feuerwehren aus dem Burgenland wurde eine Wasserversorgung im unwegsamen Gelände durchgeführt. Es wurden ca. 3000 Meter Schläuche verlegt und ein Höhenunterschied von 200 Metern musste überwunden werden.