Verdacht auf Selchbrand

Am 15.08.2014 um  20:58 wurde die FF Spital am Pyhrn zu einem Selchbrand gerufen.


Nach dem Eintreffen am Einsatzort und Lageerkundung wurde starke Rauchentwicklung im Keller eines Wohnhauses festgestellt. FF Spital ist mit schwerem Atemschutz  in den Keller vorgedrungen und hat angebrannte Sägespäne die für das Selchen von Fleisch verwendet werden ins Freie gebracht. Anschließend wurde der Keller belüftet, damit er wieder rauchfrei war. Durch das rasche Eintreffen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert und somit der Schaden gering gehalten werden.

 

 

Feuerwehr:

Spital am Pyhrn

 

 

Alarmstufe:

I

 

 

Alarmierung:

21:04 Uhr

 

 

Fahrzeuge:

KDO; RLF-A; LFB-A1 KLF, Hub

 

 

Mann:

27

 

 

Einsatzleiter:

Wolfgang Wiest

 

 

Einsatzende:

22:31 Uhr